Der Politische Frühschoppen am 1. Mai

In den ersten Jahren seiner Existenz trafen sich Mitglieder des Bürgervereins (un)regelmäßig zu einem Stammtisch im Gasthaus Assenmacher. Da gab es immer angeregte Gesprächsrunden über alle möglichen Themen, zu denen auch mancher Kommunalpolitiker kam, um mit Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch zu kommen.

Irgendwann kamen wir auf den Gedanken, diese Idee in aller Öffentlichkeit und draußen zu führen. In Ermangelung einer festen Ortsmitte mit Marktplatz wählten wir als unser Gesprächsforum das Römerdenkmal auf dem Rheindamm.

Und so luden wir 2004 zum ersten Mal Kommunalpolitiker zu einem politischen Frühschoppen auf den Rheindamm ein. Der Ort ist lokal und überregional bekannt und bot sich geradezu an, bei einer Maibowle, einem frischen Kölsch und kleinen Käsehappen ins Gespräch zu kommen.

Seitdem ist der Kommunalpolitische Frühschoppen zu einem jour fix in unserem Jahreskalender geworden. Schirmherr des Geschehens ist der römische Imperator Cäsar, der im Jahr 11 v. Chr. an dieser Stelle den Rhein überschritten haben soll. Sein Denkmal hatte an der alten Rheindrücke gestanden und wurde anlässlich der 2000 Jahr-Feier im Jahr 1989 an dieser Stelle wieder aufgerichtet.

Seitdem folgen unserer Einladung zahlreiche Lokalpolitiker, darunter auch sehr oft die Beueler Bürgermeister, die mit uns dort ins Gespräch kamen.

Im Jahre 2017 stiftete der Bürgerverein anlässlich seines 10jährigen Bestehens eine Kaffeebude, die bei der kalten Jahreszeit den Besuchern etwas Wärme spendete.

Der Beginn ist um 11:00 Uhr, und um 13:00 Uhr werden Tische, Bänke und der Pavillon wieder abgebaut.

Gäste sind uns dort immer willkommen.